Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: My-Rides Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

OldStorm

Administrator

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 13. Juni 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2018, 13:31

Relaisschaltung einbauen

Relaisschaltungen:

Die Geschichte bestimmte Abnehmer über Relais zu schalten fand ich auch schon länger interessant. Anfangs hatte ich die Dinger unter der Sitzbank und den Seitendeckeln verteilt, hat funktioniert, sah aber schei.. aus. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen die Relais zu verstecken. Irgendwann in der Vergangeheit hatte ich mir bei Reichelt mal ein paar Multi-ABS-Gehäuse besorgt die ich noch hier liegen hatte und dachte so bei mir: Eigentlich kann man da doch Relais einbauen. Mit Halter gehen 2 Relais nebeneinander auf die kurze Seite, ohne Halter 3 nebeneinander auf die Lange Seite. Ohne Halter deswegen weil es sonst unten mit den Kabeln und Anschlüssen echt eng wird. Ich habe mich für die 2 Relaiversion entschieden weil ich Relais verwende die 2 geschaltete 87er Anschlüsse haben.



Verwendete Relais: - mit Halter: Hella 4RA 933 791-061 - ohne Halter: Bosch 0 332 019 151
Als Installationsplatz habe ich mir die Rechte Seite auf dem Rahmen ausgesucht weil ich durch das Wilbersfederbein dort Platz hatte. Eingebaut sieht das ganze dann so aus:



Geschaltet ist das wie folgt: 6er Sicherungskasten, eine Seite Plus von der Batterie in Reihe geschaltet. Vorne die Abnehmer von Rechts nach Links.
15 A = Warnblinker
7,5 A = Relais 1
7,5 A = Relais 2

der Rest ist noch frei, man weiß ja nie was noch so kommt. Den Schaltstrom habe ich vom Fußbremsschalter (Zündstrom) abgenommen und mit einer Brücke auf beide Relais gelegt, Masse genauso, also eine Brücke auf die Relais und das andere Ende an den Rahmen, genauer an die Schraube des Batteriekastens.

Die Relais habe ich wie folgt belegt: Das obere versorgt die Abnehmer in der Front, der erste 87er Schaltet das Tagfahrlicht, der zweite 87er Schaltet den Kühlerlüfter (ja ich habe einen) und die Steckdosen in der Kanzel. Das untere ist für das Constri und den Kettenoiler. Eine weitere Dose mit 2 Relais kommt vorne unter die Kanzel für die Lichtschaltung. Ich denke damit sind die wichtigsten Bereiche abgedeckt aber auf jeden Fall sieht es ordentlich aus und der Kabelsalat beschränkt sich auf ein Minimum. Als Kabelquerschnitt habe ich in der ganzen Schaltung bis zu den Abnehmern 2,5m² verwendet.



Vielleicht konnte ich ja dem einen oder anderen einen Denkanstoß geben oder vielleicht hat ja noch jemand einen Verbesserungsvorschlag, ich bin für alles offen.
Gruss Jens